Politischer Spielraum

Ted Cruz hat eine Theorie der Finanzkrise: Die Philosophen sind schuld

Ted Cruz hat eine Theorie der Finanzkrise: Die Philosophen sind schuld

US-Senator Ted Cruz, einer der aussichtsreichsten Bewerber um die US-Präsidentschaftskandidatur für die Republikaner, beschuldigt die „Philosophenkönige“ in der Federal Reserve, die Finanzkrise von 2008/9 durch restriktive Geldpolitik verursacht zu haben. Jetzt springen ihm der Ökonom David Beckworth und der Wirtschaftsjournalist Ramesh Ponnuru bei. Schade: Ein wenig Philosophie hätte sie vor einem Irrtum bewahren können.

Ethische Staatsanleihen

Ethische Staatsanleihen

Staatsanleihen sind ethisch höchst fragwürdig: Sie erlauben Regierungen Schulden aufzunehmen, die sogar noch künftige Generationen belasten können — unabhängig vom Zweck, für den sie eingesetzt werden, und von der Höhe der Belastung, die sie verursachen. Die Staatsschuldenkrise in Griechenland ist eines von vielen Beispielen, das zeigt: Wir brauchen neue Formen der Finanzierung von Staatsschulden, die unseren ethischen Vorstellungen gerecht werden.