Politischer Spielraum

Wenden schwarze Amerikaner sich von Obama ab?

Der Spiegel schreibt, schwarze Wähler würden sich von Obama abwenden. Tatsächlich liegt deren Zufriedenheit mit ihm weiterhin über 80%.

In einem Artikel für den Spiegel beschreibt Marc Pitzke die Ausgangssituation vor den heutigen Midterm-Wahlen so:

Bei den US-Kongresswahlen droht den Demokraten eine herbe Niederlage. Vor allem die afroamerikanische Basis wendet sich ab.

Es ist verständlich dass er das sagen will, schließlich dient es als Aufhänger für eine Recherche mit Interviews in Ferguson, Missouri. Für diese spezifische Region könnte das Fazit sogar stimmen (obwohl er dazu keine konkreten Hinweise liefert).

Leider ist diese Aussage völlig falsch, wenn es um die Midterms allgemein geht. Schwarze US-Amerikaner sind und bleiben die demographische Gruppe die mit Obama am zufriedensten ist. Zwischen 83 und 87% aller Schwarzen sind in Umfragen mit seiner Arbeit als Präsident zufrieden – insgesamt liegt die Zahl bei den Amerikanern derzeit nur bei etwa 41%.  Natürlich hat Obama gegenüber der Präsidentschaftswahl bei allen Wählergruppen Einbußen hinnehmen müssen, inklusive bei Schwarzen. Aber im Vergleich zu den Verlusten bei Latinos und jungen Wählern sind afroamerikanische Wähler ihm weiterhin sehr verbunden.

Der untenstehende Graph zeigt die Entwicklung der Unterstützung für Obama nach demographischen Gruppen zwischen der Wahl 2012 und Juni 2014, und macht das anschaulich:

obamasupport

 

Die Daten wurden zwar vor den Ereignissen in Ferguson erhoben, aber auch seitdem hat sich in dieser Hinsicht nichts geändert. Wie Ergebnisse von Gallup aus dem Oktober zeigen, hat die Unterstützung der Schwarzen für Obama in den letzten Monaten sogar eher zugenommen.

Barack Obama verliert zwar Unterstützung - die Verluste fallen jedoch nach demographischen Gruppen stark unterschiedlich aus

Barack Obama verliert zwar Unterstützung – die Verluste fallen jedoch nach demographischen Gruppen stark unterschiedlich aus (Flickr)

Wer dazu mehr lesen will, könnte hier und hier fündig werden.

In der Zwischenzeit warten wir die genauen Ergebnisse der Wahl ab und sind gespannt.

(Und hoffen, dass der Spiegel anfängt sich Daten anzuschauen).

 

Stichworte:, ,

Kommentar verfassen